Nationalpark Thayatal-Marsch

Probepartitur Nationalpark Thayatal-Marsch

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

 
  • Stufe: B
  • Besetzung: Blasorchester
  • Dauer: 2:30 min
  • Partitur: ja
  • Format: Marschbuch (15 x 12)
  • Direktion: nein
  • Layout: PC-Ausdruck
  • Verlag: Eigenverlag
  • Verkaufspreis: € 32,90

 

Werkbeschreibung:

Im Jahr 2000 wurde per Gesetzesbeschluss das Naturgebiet entlang der Thaya im Bereich der Stadt Hardegg zum Nationalpark erklärt und dem auf tschechischer Seite des Flusses bereits vorhandenem Nationalpark zum Internationalpark angegliedert. Dadurch wurden vom Aussterben bedrohte und selten vorhandene Tier- und Pflanzenarten, die sich jahrzehntelang am ehemaligen Eisernen Vorhang zu den Ostblockstaaten (die Grenzöffnung der Thayabrücke in Hardegg erfolgte 1989) entwickeln konnten, unter konsequenten Artenschutz gestellt.

Das Eröffnungsfest dieser bedeutenden Tourismuseinrichtung der Region, die viele Radfahrer, Wanderer und Naturinteressierte anzieht, wurde am 21. Mai 2000 in Hardegg gefeiert, wozu Johann Pausackerl diesen Marsch komponierte.

Die Symbolik der 3 Marschteile:

1. Teil: Planung, Vorhaben, Zuversicht

2. Teil: Umsetzung, Verhandlungen, unruhige Zeiten

3. Teil: Vollendung, Kraft der Natur, Zuversicht für die Zukunft